Nach der Hamburgwahl: Nur Gewinner?
Montag, 25. Februar 2008, 00:43 Uhr
Abgelegt unter: public relations

Die CDU verliert 4,5 Prozent. Die SPD legt zu, verfehlt jedoch ihr Wahlziel einer Regierungsübernahme. Die Grünen sind nicht länger zweistellig. Die FDP verpasst den Einzug in die Bürgerschaft. Die Linke bleibt mit 6,5 Prozent weit hinter den Erwartungen zurück. Trotzdem preisen sich verbal – das fällt an diesem Abend wieder einmal auf – beinahe alle Parteien als Gewinner. Die FDP feiert ihren Stimmenzuwachs, die Linke feiert ihren Einzug in die Bürgerschaft. Die SPD feiert den Stimmenzuwachs und die CDU feiert, dass sie weiterhin stärkste Kraft ist – obwohl sie zum dritten Mal in Folge ihre absolute Mehrheit verloren haben. Ein vorbildliches Beispiel dafür, wie Politiker mit geschickter Wortwahl Verluste in absoluten Stimmen und Prozenten „schön reden“ ist CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla. …weiterlesen



Kassaei kritisiert Wahlwerbung
Dienstag, 22. Januar 2008, 13:55 Uhr
Abgelegt unter: public relations, wahlkampf

hessenspd.jpgDie Frankfurter Rundschau lässt auf ihrem Online-Portal von Amir Kassaei aktuelle Wahlplakate des hessischen Landtagswahlkampfes bewerten. Kassaei ist Chief Creative Officer der DDB Gruppe Deutschland und einer der jüngsten Kreativchefs Europas. …weiterlesen



Merkel bereit für Dialog
Mittwoch, 14. November 2007, 01:57 Uhr
Abgelegt unter: public relations

Neues aus dem Bundeskanzleramt: Wie Christoph Dowe in seinem Blog berichtet, hat der stellvertretende Sprecher des Bundesregierung, Dr. Thomas Steg, auf der Veranstaltung “Regieren 2.0″ einen Rückkanal für die Merkel-Videonachrichten angekündigt. Ab kommenden Jahres sollen alle User die Möglichkeit haben, Fragen an die Kanzlerin zu stellen und somit in einen Dialog mit ihr zu treten. …weiterlesen